Body Condition Score beim Hund

Fit oder Fett nach der Body Condition Score Methode

Um individuell auf deinen Hund einzugehen und seinen Gewichtsstatus optimal zu ermitteln, ist es am Besten den Body Condition Score(BCS) deines Hundes zu bestimmen. Dazu wird der Hund optisch beurteilt und die Körperform von oben sowie von der Seite betrachtet. Im zweiten Schritt wird der Hund mit der flachen Hand nach Fettauflagerungen abgetastet. Je nach Ergebnis, wird der Hund dann eine der 9 Abstufungen zugeteilt.

Im Idealfall sind die Rippen nicht sichtbar, aber unter locker aufgelegten Händen fühlbar. Dies entspricht dann der 4 oder 5 Stufe des BCS. In der 6. Stufe des Body Condition Score beginnt das Übergewicht.

Video: Was ist der Body Condition Score für Hunde?

Ich empfehle Royal Canin nicht als Hundefutter.
In dem Video wird jedoch die Anwendung des Body Condition Score gut erklärt

Rechtzeitiges Erkennen von Übergewicht

Unsere treuen Begleiter setzen vor allem am Brustkorb, an der Lendenwirbelsäule und Bauch Fett an. Dies ist allerdings nicht immer leicht zu beurteilen, vor allem wenn ein besonders üppiges Fell den Hund dick aussehen lässt. In so einem Fall solltest du auf jeden Fall deinen Liebling abtasten. Bei kurzhaarigen Hunden lässt sich bereits mit einem geschulten Blick sagen, ob der Hund Idealgewicht hat oder nicht. Wenn der Rücken zu breit und die Taille kaum noch definiert ist, hat er im wahrsten Sinne des Wortes zu viel auf den Rippen.

Grafik Body Condition Score Stufe 1-3

 

Body Conditon Score – Stufe 1 – 3 – untergewichtig

Stufe 1:

Mann kann mit bloßem Augen und aus der Ferne, Rippen, Lendenwirbel und Beckenknochen sehen.
Es fehlt deutlich sichtbar an Muskeln und Körperfett

Stufe 2:

Man erkennt mit bloßem Auge Rippen, Lendenwirbel und Beckenknochen.
Körperfett ist nicht fühlbar, die Muskeln sind leicht geschwunden.

Stufe 3:

Beckenknochen und Lendenwirbel sind zu erkennen, teilweise sind die Rippen mit bloßem Auge sichtbar und man kann sie fühlen.
Es ist kein Körperfett an den Rippen fühlbar.
Kein Muskelschwund.
Die Taille und die Magengrube sind gut erkennbar.

Grafik Body Condition Score Stufe 4-5

 

Body Conditon Score – Stufe 4 – 5 – ideal

Stufe 4:

Die Rippen sind mit der Hand leicht fühlbar.
Die Taille und die Magengrube ist gut sichtbar.
Es ist eine minimale Fettschicht tastbar.

Stufe 5:

Die Rippen sind mit der Hand gut fühlbar.
Die Taille und die Magengrube ist sichtbar.
Keine übermäßige Fettschicht an den Rippen.
Eine geringe Fettschicht am Bauch

Grafik Body Condition Score Stufe 6-9

 

Body Conditon Score – Stufe 6 – 9 – übergewicht

Stufe 6:

Die Rippen sind unter leichtem Druck der Hand fühlbar.
Taille und Magengrube sind sichtbar.
Etwas zu viel Körperfett.

Stufe 7:

Die Rippen sind unter deutlichem Druck fühlbar.
Taille und Magengrube sind nur schwer erkennbar.
Deutliche Fettschicht, auch im Bereich der Lenden und des Schwanzansatzes.

Stufe 8:

Die Rippen sind nur unter starkem Druck oder gar nicht fühlbar.
Taille und Magengrube sind nicht sichtbar. Eine eventuelle Magenerweiterung ist erkennbar.
Dicke Fettschicht, deutliche Fettpolster im Lenden-/Schwanzbereich.

Stufe 9:

Taille und Magengrube sind nicht sichtbar.
Deutliche Magenerweiterung.
Sehr starkes Körperfett im Hals-,Brust-, Rücken- und Schwanzbereich sowie an den Gliedmaßen.

*Affiliate Link – so kannst du dicke-Hunde.de unterstützen